Sonderthema 2017
„Die Stadt und das Meer"

Das Sonderthema des Festivals 2017 lautet „Die Stadt und das Meer“. Welche Fragestellung verbirgt sich hinter dem poetisch anmutenden Titel? Der Gedanke ans Meer weckt beim Städter die Assoziation von unberührter Natur, grenzenloser Freiheit, Urlaub und Entspannung. Ein scheinbar weit entfernter Sehnsuchtsort. Doch hat unser alltägliches Verhalten ganz konkrete Auswirkungen auf die Weltmeere, auf Arktis und Antarktis. Denkt man allein an den Umgang mit Plastik oder Reinigungsmitteln, wird deutlich, dass jeder Haushalt durch eine sparsame und verantwortungsbewusste Lebensweise zum Schutz unserer Meere beitragen kann. Dabei geht es allerdings nicht nur darum, die Verletzlichkeit und Gefährdung dieses komplexen Lebensraumes vor Augen zu führen, sondern immer wieder auch seine Artenvielfalt und seine faszinierende Schönheit.

Unterstützt vom Wissenschaftsjahr 2016*17 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Aktionen