• Schulprogramm

NaturVision Vorab-Schulprogramm "Film und Gespräch" 2017

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche ist NaturVision ein wichtiges Anliegen. Deshalb freuen wir uns, auch im Vorfeld des NaturVision Filmfestivals 2017 Schulen ein Programmpaket für den Einsatz im Kino oder in der Aula vor Ort anzubieten.

Zum vereinbarten Termin steht ein Filmemacher/Experte zum Gespräch mit den Schülern zur Verfügung. Die Filme stehen zur Auswahl für Vorführungen um z.B. 9.00 Uhr und 11.00 Uhr. Dauer Filmgespräch ca. 30 min.

Das Angebot ist kostenfrei. Bitte kontaktieren Sie uns schon jetzt und wir informieren Sie rechtzeitig im nächsten Jahr über die Filmauswahl und Termine! 

Kontakt NaturVision „Film & Gespräch“

Sabine Willmann
Fon: 0172 711 89 41
Fax: 0332 2700 1932
Mail: willmann@natur-vision.de

NaturVision Festival-Schulprogramm "Film und Gespräch" 2016

Nach dem sehr erfolgreichen Vorabschulfilmprogramm des Festivals NaturVision im Frühjahr und Frühsommer mit knapp 3.500 Schülern als Besucher, setzten wir das Schulfilmprogramm an den Festivaltagen fort, denn Umweltbildung wird immer wichtiger.

Wir konnten zu jedem Film die Filmemacher und auch einige der Protagonisten gewinnen.
So etwa beim Film "Im Auftrag meiner Enkel - Norbert Blüm erkundet die Zukunft“: Norbert Blüm waren zur Schulfilmvorstellung anwesend um die Fragen der Schüler zu beantworten.

Das Angebot ist kostenfrei.

Kontakt NaturVision „Film & Gespräch“

Sabine Willmann
Fon: 0172 711 89 41
Fax: 0332 2700 1932
Mail: willmann@natur-vision.de

Kräuterdetektive

Kräuterdetektive

(Regie: Martha Fränkel, Deutschland 2015, 31 Min.) - Nominiert für den NaturVision Kinderfilmpreis! für Kl. 1-5

Für die "Kräuterdetektive" entdeckt Alex zusammen mit zwei Kids erst in den Alpen die geheimen Kräfte des Spitzwegerichs und überwindet dann in Esslingen seine Angst vor der Brennnessel. Animierte Märchen und Experimente zum Nachmachen zeigen Kindern, wie viel Spaß wilde Kräuter machen können.

Anschließend Filmgespräch mit Martha Fränkel und Jana Beyer (Produktion).

Filip und die schwarze Stadt

Filip und die schwarze Stadt

(Regie: Annette Wagner, Deutschland 2014, 25 Min.) für Kl. 3-7

Filip (12) kämpft in Rumänien für sein Recht, in einer gesunden Umwelt aufzuwachsen. Er will Umweltsünden aufdecken in einer der am stärksten verschmutzten Gegenden Europas. Mit seiner kleinen HD-Kamera zieht er los.

Himmelsvögel – Die Kraniche von Bhutan

Himmelsvögel – Die Kraniche von Bhutan

(Regie: Christian Herrmann/Udo Zimmermann, Deutschland 2016, 44 Min.) ab Kl. 5

Kraniche gelten im Königreich Bhutan als heilige Vögel und Glücksbringer. Die Vögel ziehen zum Überwintern aus Tibet in das geschützte Phobijika-Tal, ein heiliger Ort. Ab Mitte Oktober warten deshalb alle Bewohner sehnsüchtig auf die Zugvögel. Ihre Ankunft ist für sie ein wichtiges Omen. Besonders gespannt ist in diesem Jahr der elfjährige Karma auf die Kraniche.

Anschließend Filmgespräch mit Udo Zimmermann.

Im Auftrag meiner Enkel – Norbert Blüm erkundet die Zukunft

Im Auftrag meiner Enkel – Norbert Blüm erkundet die Zukunft 

(Regie: Ravi Karmalker, Deutschland 2015, 45 Min.) ab Kl. 6

Nach seiner Karriere als Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung hat sich Norbert Blüm auf eine ruhige Zeit als Rentner gefreut. Doch seine Enkel werfen ihm vor, einen Scherbenhaufen hinterlassen zu haben: Ökologie, Ökonomie, Sozialsysteme – alles marode. Blüm fühlt sich verpflichtet und macht sich auf die Suche nach neuen Lösungsansätzen für globale Probleme.

Anschließend Filmgespräch mit Norbert Blüm, Ravi Karmalker, Adrian Lehnigk (Redakteur).

Auf der Spur der Küstenwölfe

Auf der Spur der Küstenwölfe

(Regie: Richard Matthews , Deutschland 2007, 52 Min.) ab Kl. 6

Wölfe – die großen Jäger des Nordens. Die Wissenschaftlerin Gudrun Pflüger macht sich an der Westküste Kanadas, in den undurchdringlichen Küstenregenwäldern British Columbias, auf die abenteuerliche Suche nach den geheimnisvollen Küstenwölfen ...!

Anschließend Filmgespräch mit Gudrun Pflüger und Heinz von Matthey (Produktion).