Workshops

Das NaturVision Filmfestival bietet für seine Fachbesucherinnen und Fachbesuchern während der Festivaltage spezielle Workshops an.

Pitching

Pitching – Damit der Funke überspringt

Tolle Filmideen gibt es viele. Doch für ihre Realisierung braucht es nicht nur ein überzeugendes Konzept, sondern auch eine professionelle, kundenbezogene Präsentation. Die Grundlagen dafür vermittelt unser Workshop Pitching – Damit der Funke überspringt. Sibylle Kurz – erfahrene Pitching-Trainerin und Autorin des Standardwerkes Pitch it! Die Kunst Filmprojekte erfolgreich zu verkaufen – wird die Informations-Säulen eines erfolgreichen Pitch vorstellen und zusätzlich für einige 30-minütige Einzelcoachings zur Verfügung stehen.

Wichtig: Uns muss für das Einzelcoaching bis zum 17.6. eine schriftliche Bewerbung vorliegen, die Name, Projekttitel und eine kurze (dreizeilige) Inhaltsangabe enthält. Per Losverfahren bestimmen wir sechs Bewerber.

Für das Einzelcoaching benötigt Frau Kurz folgende Unterlagen, die bis zum 2. Juli bei ihr sein müssen: 1-seitige Synopsis des Projekts, Motivationsschreiben, warum Ihnen das Projekt persönlich am Herzen liegt, kurze Darstellung, was Sie sich vom Coaching wünschen. Diese Unterlagen gehen direkt an Frau Kurz.

Natürlich werden alle Informationen zum Projekt streng vertraulich behandelt.

Freitag 12.07.2019, 10.30 -13 Uhr / Einzelcoaching ab 14.30 Uhr, jeweils 30 min

Filmakademie Baden-Württemberg, Raum M1.31 (1. Etage) Gebäude Metropolis

Animation und Tierfilm

Tierfilm und Animation

Schon seit der Frühzeit des Films gibt es Berührungspunkte zwischen Real- und Animationsfilm. Seit den 1990er Jahren aber bietet die digitale Produktion ganz neue Möglichkeiten der Bildgestaltung. Dinosaurier können heute zum Leben erweckt und langwierige Veränderungen der Erdoberfläche anschaulich gemacht werden. Umgekehrt sind Tiere oft die Stars in langen Animationsfilmen fürs Kino.

Der Workshop stellt drei Projekte vor, die exemplarisch zeigen, wie sich die beiden sehr unterschiedlichen Welten Natur- und Tierfilm auf der einen und Animationsfilm auf der anderen Seite gegenseitig in gemeinsamen Projekten befruchten können.

Antoinette Spielmann von Arte Strasbourg und der Produzent und Filmemacher Dominique Hennquin (Nomades Film) werden ihre Arbeit an dem Projekt „Von Tieren und Hexen“ präsentieren. Hier findet das Mystische der Tiere in den Illustrationen von John Howe („Herr der Ringe“ / „Hobbit“) seinen besonderen Ausdruck.

Mona Haffner (k22 Film) sowie die beiden Grafiker Wolfgang Morell und Minh Nguyen (Kawom) werden ihre Arbeit an „Terra X: Expedition Europa“ erläutern, bei dem die Entwicklung der Erde visualisiert wurde.

Schließlich stellen Pascal Schelbli von der Filmakademie Baden-Württemberg, Marc Angele (VFX Supervisor) und die Produzentin Aleksandra Todorovic ihren gerade fertiggestellten Animationsfilm „The Beauty“ vor, der sich auf spektakuläre Weise mit dem Thema Plastik im Meer beschäftigt. Es ist eine poetische Reise an Orte unter der Wasseroberfläche, die umwerfender und zugleich verunreinigter nicht sein können.

Samstag, 13. Juli .2019, 10.30 bis 13.00 Uhr

Filmakademie Baden-Württemberg, Raum M1.31 (1. Etage) Gebäude Metropolis