Einkaufs- und Infostände 2018

Ein buntes Angebot an Ständen lockt auch in diesem Jahr auf den Arsenalplatz mit seinem NaturVision Open Air, dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Übermorgen Markt. Anlauf- und Treffpunkt ist die NaturVision Open Air Information. Hier können Sie sich kostenlos Infos mitnehmen. Außerdem gibt es dort unsere tollen T-Shirts und Taschen, und Sie können Ihre alten CDs und Handys für einen guten Zweck spenden!

http://www.aga-artenschutz.de/

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich seit 30 Jahren für den Erhalt von bedrohten Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume ein. Die AGA ist international tätig, um mit ihrer Projektarbeit den Schutz und den Erhalt der Natur zu fördern, das Umweltbewusstsein zu stärken sowie die Zerstörung der Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen zu verhindern.

Amnesty Ludwigsburg

Amnesty International Ludwigsburg engagiert sich international für Menschenrechte. Auf dem Open Air stellt die Non- Profit Organisation ihre Arbeit und Projekte vor. Diese umfasst u.a. Petitionslisten für Geflüchtete oder Briefe für Gefangene.

Für kühles Bier sorgt das Bierwerk­ Gerstenfux aus Nürtingen. Die junge Brauerei produziert mit hochwertigsten Rohstoffen von regionalen Produzenten Craft Biere von der Region für die Region. Dabei wird nach handwerklicher Art gebraut und alte Rezepte modern ergänzt. So entstehen authentische Qualitätsbiere mit Geschmack.

Unser zu Hause - das NaturVision Filmfestival Kino in Ludwigsburg

Das Central und Union Filmtheater freut sich auch dieses Jahr wieder darauf, die Festivalbesucher beim NaturVision Open Air mit frischem Popcorn, leckeren Nachos und kühlen Getränken zu versorgen. Wir als Kino versuchen unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten und haben unseren ökologische Fußabdruck fest im Blick. Öko-Strom und GVO-freier Mais gehören bei uns schon lange zum Standard. In den letzten Jahren wurden kontinuierlich Faitrade- und Bio-Produkte, klimaneutrale Verpackungen und Pfandbecher eingeführt. Ebenso findet man vegane Produkte in unserem Eis- und Fruchtgummi-Sortiment.

Cradle to Cradle e.V. will ein Umdenken in Sachen Müll bewirken: Die Natur kennt keinen Abfall, hier ist die Kreislaufwirtschaft ein Prinzip. Alles kann wiederverwertet werden. Ziel des Vereins ist es, dieses Konzept auf unseren Alltag zu übertragen und alle Produkte so zu entwerfen, dass Neues aus ihnen entstehen kann.

foodsharing Ludwigsburg e.V. ist ein Verein, der aktiv und lokal gegen Lebensmittelverschwendung in unserer Gesellschaft angeht. Laut einer WWF-Studie von 2015 fallen derzeit weltweit 1,3 Milliarden Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an. Dies ist eine Ressourcenverschwendung von ungeheurem Ausmaß, denn jedes Lebensmittel enthält immense Mengen an Energie, Wasser, Arbeitskraft und zurückgelegter Wegstrecke. Mit der Plattform www.foodsharing.de bietet die Organisation die Möglichkeit, nicht mehr benötigte, aber noch genießbare Lebensmittel zu verschenken und soziale Kontakte zu knüpfen.

Das Original Babytragetuch

Auch bei der Wahl der Kleidung kann die Käufer*in durch bewusstes Konsumverhalten unsere Umwelt schützen. Wieder mit dabei ist das Ludwigsburger Familienunternehmen Didymos. Das Unternehmen fertigt seit 1972 Tragetücher und Trage -hilfen für Babys.

Die Landfrau bietet lecker Eingekochtes von bester Qualität! Das Selbstverständnis hinter allen Produkten: sie sind vegan, glutenfreiund ohne Geschmacksverstärker. Zudem hat Birgit Neußer – alias „Die Landfrau“ – ihr Kochbuch „Handgemachtes Glück“ mit im Gepäck. Die Landfrau gibt übrigens auch tolle Kochkurse.

Die rote ­Zora ­ist ein junges Stuttgarter Modelabel mit Weltverbesserungsanspruch. Produziert wird ausschließlich in Deutschland, im eigenen Atelier und teilweise in einer kleinen Näherei auf der Schwäbischen Alb. Die rote Zora legt großen Wert auf nachhaltige Stoffe und faire Arbeitsbedingungen – aber auch auf außer gewöhnliches Design und hochwertige Verarbeitung.

Erleben Sie nachhaltige Mode auf unserem Markt: EcoCarrots bietet wortwörtlich ökofaire T-Shirts mitHand und Fuß! Die allerneueste Kreation: Handbedruckte Unikate aus Künstlerhand.

Expedition N

Mit dabei ist auch das Ausstellungsfahrzeug der Expedition­ N­–­Nachhaltigkeit­ für ­Baden-Württemberg, das spannend vor Augen führt, vor welchen Chancen und Herausforderungen wir bei den Themen Nachhaltigkeit und Energiewende stehen.

Die Fairtrade-Agendagruppe setzt sich dafür ein, dass immer mehr Produkte des Fairen Handels in Ludwigsburger Geschäften angeboten werden.

Fairtrade verbindet Konsumentinnen und Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern. In der Fairtrade-Stadt Ludwigsburg ist die Fairtrade-Agendagruppe eine Gruppe von bürgerschaftlich Aktiven, die sich im November 2009 unter dem Dach der Lokalen Agenda zusammenschloss.

Die Fairtrade-Agendagruppe setzt sich dafür ein, dass immer mehr Produkte des Fairen Handels in Ludwigsburger Geschäften angeboten werden.

Fräulein Schmid’s Kuchenmanufaktur: Seit 1995 stellt das Fräulein Kuchen und Torten nach Oma Ida’s Rezepten in unserer Manufaktur her. Auf unserem Festival sind sie auch mit Crêpes und vielen anderen Leckereien vertreten.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Greenpeace Stuttgart ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten und informiert zu aktuellen und brisanten Themen. Die Arbeit von Greenpeace umfasst Infostände, um die Bevölkerung über Umweltmissstände aufzuklären, Unterschriften zu sammelt und mit Passanten zu diskutieren, aber auch Vorträge, Recherchen, Lobbyarbeit und Aktionen.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Für Greenpeace Energy steht als deutschlandweit engagierte Genossenschaft verantwortliches und nachhaltiges Handeln seit jeher vor dem finanziellen Gewinn. Das Unternehmen versorgt mehr als 130.000 Kundinnen und Kunden, darunter rund 9.000 Geschäftskunden, mit sauberem Strom und dem innovativen Gasprodukt proWindgas. Organisiert ist Greenpeace Energy als Genossenschaft mit mehr als 23.000 Mitgliedern. Deren Einlagen sorgen für eine solide Eigenkapitalbasis, die die Unabhängigkeit sichert.

Urlaub im Zirkuswagen auf der Schwäbischen Alb

Das Hofgut Hopfenburg stellt wieder seinen romantischen Schäferwagen aus, der die Besucher*innen von einem naturnahen Urlaub träumen lässt. Auf dem Hofgut kann zudem in der Jurte oder im Tipi-Zelt übernachtet werden. Dort ist für Verpflegung mit regionalen und saisonalen Produkten gesorgt.

Kipepeo­ Clothing vertreibt T-Shirts mit Kinderzeichnungen, die in Tansania zu fairen Bedingungen aus Bio-Baumwolle hergestellt werden.  Durch den Verkauf dieser besonderen Produkte werden die Schulen unterstützt, an denen diese einzigartigen Motive entsehen.

Bundesweite Fahrradkino-Aktionen bringen die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität in Bewegung. Klimaschutz durchs Radeln!

KLAK-Aktionsstand: Das KLAK-Fahrradkino, das am Freitag 21.45 Uhr bei uns zu Gast ist, ist auch mit einem Stand auf unserem Open Air vertreten. Hier gibt es KLAK-TV mit KLAK-Clips zu sehen und Upcycling-Ideen mit alten Fahrradschläuchen.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Die Landeswasserversorgung ist eines der größten Fernwasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Beim NaturVision Filmfestival ist sie mit einer Trinkwasserstation vor Ort. Dort können sich Besucher bei einem kühlen Schluck Trinkwasser mit oder ohne Kohlensäure erfrischen.

https://de-de.facebook.com/LubuPacktNeuEin/

"Ludwigsburg packt neu ein!" will den Verbrauchern mit alternativen Verpackungen zur Plastiktüte bekannt machen (dabei ist die Papiertüte nicht die Lösung). Als weiteren Schritt sollen Supermärkte und Einzelhändler mit ins Boot genommen werden sowie die Endverbraucher über Alternativen informiert werden.

Knallig rote Haare, offene Dresdner Art und immer gut gelaunt – niemand anderes versorgt die vegane Szene seit über 4 Jahren mit so tollen Leckereien – egal ob herzhaft/deftig oder süß. Die Leckerschmecker Küchenfee ist einfach eine Instanz in Stuttgart und Umgebung und dieses Jahr auch Teil des NaturVision Open Airs.

Tütle

Mela-Kaffee – Qualität, Geschmack und Fairtrade garantiert Premiumkaffee für Genießer aus Honduras. Direkt vom Bauern nach Stuttgart (Leinfelden-Echterdingen). Hier werden die Rohbohnen im Langzeitröstverfahren geröstet. Dies
gewährleistet ein optimales Aroma und Verträglichkeit.

Bundesweite Fahrradkino-Aktionen bringen die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität in Bewegung. Klimaschutz durchs Radeln!

NEPU steht für „nachhaltige Entwicklungsprojekte unterstützen“. Zweck des Vereins ist die gezielte Förderung nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe. NEPU e.V will direkte, transparente Unterstützung ohne Umwege über teure Verwaltungsorgane leisten. Momentan unterstützt der Verein APERSEC in Burkina Faso und konnte mit seinen Spenden bereits die Einrichtung einer Geburtenstation mitfinanzieren.

Ein guter Wein kann nur mit viel Achtung vor der Natur entstehen. Das Öko ­Weingut­ Schmalzried hat mit seiner jahrelangen Erfahrung die Ökologie ein gutes Stück weitergebracht. Biologisch-dynamischer Weinanbau und hervorragende Qualität sind für sie eine Lebenseinsstellung.

Bundesweite Fahrradkino-Aktionen bringen die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität in Bewegung. Klimaschutz durchs Radeln!

Die internationale Genossenschaft Oikocredit vergibt mit dem Kapital ihrer Anlegerinnen und Anleger Finanzierungen an Mikrofinanzinstitutionen, Genossenschaften und andere sozial orientierte Unternehmen in Entwicklungsländern. Dabei geht es ihnen nicht um Profitmaximierung, sondern um die soziale Wirkung ihrer Investition.

Pois steht für fair gehandelte Waren aus Portugal. Das Sortiment umfasst neben unbehandeltem Obst und Gemüse auch eine Vielzahl an Manufakturwaren, Öl, Keramik, Wein, Honig, Oliven und auch leckeres Eis. Die Produkte sind von kleinen Betrieben ökologisch sinnvoll und nachhaltig angebaut und hergestellt. Zu den portugiesischen Partnern gibt es einen intensiven Kontakt und die Waren werden auf direktem Weg hierhergebracht.

Auch Elsa mit dem Restaurant Jambo ist wieder mit leckerem afrikanischem Essen vertreten. Im einzigen afrikanischen Restaurant in Ludwigsburg können Sie traditionelle Speisen aus Äthiopien und Eritrea genießen. Lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie die kulinarische Welt Ost-Afrikas.

Slow Food ist eine weltweite Vereinigung von bewussten Genießern und mündigen Konsumenten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Kultur des Essens und Trinkens zu pflegen und lebendig zu halten. Sie fördert eine verantwortliche Landwirtschaft und Fischerei, eine artgerechte Viehzucht, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt. 

Tütle

Schön, dass wir uns kennenlernen. Mein Name ist TÜTLE und ich bin die umweltfreundlichste Tüte. Ich wurde in Deutschland komplett CO2-neutral hergestellt und bestehe aus 100% recyceltem, ungebleichtem, nassfestem und kompostierbarem Spezialpapier. Du kannst mich mehrfach als Einkaufstüte und später zum Sammeln Deines Bioabfalls verwenden. Mich und den klammerlosen Tacker PAPER-SHARK kannst Du sehr gerne persönlich beim NaturVision Filmfestival kennenlernen.

Uria

Uria ist ein eingetragener Tierschutzverein zur Förderung einer neuen Art der Nutztierhaltung, die sich kompromisslos an den Bedürfnissen der Tiere orientiert. Satzungsgemäßes Hauptziel ist die schrittweise Abschaffung von Schlachttiertransporten und die Durchsetzung von Schlachtung ohne Angst und Stress. Weitere Ziele sind die Förderung einer artgerechten Tierhaltung, wie Haltung im Herdenverband, keine Enthornung und die Abschaffung der Ohrmarkenpflicht.