Einkaufs- und Infostände 2019

Ein buntes Angebot an Ständen lockt auch in diesem Jahr auf den Arsenalplatz mit seinem NaturVision Open Air.
Anlauf- und Treffpunkt ist die NaturVision Open Air Information.

http://www.aga-artenschutz.de/

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich seit 30 Jahren für den Erhalt von bedrohten Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume ein. Die AGA ist international tätig, um mit ihrer Projektarbeit den Schutz und den Erhalt der Natur zu fördern, das Umweltbewusstsein zu stärken sowie die Zerstörung der Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen zu verhindern.

Amnesty Ludwigsburg

Amnesty International Ludwigsburg engagiert sich international für Menschenrechte. Auf dem Open Air stellt die Non- Profit Organisation ihre Arbeit und Projekte vor. Diese umfasst u.a. Petitionslisten für Geflüchtete oder Briefe für Gefangene.

AVL

Die AVL GmbH organisiert die Einsammlung von Abfällen und Wertstoffen im Landkreis Ludwigsburg. Ehemalige Mülldeponien, auf denen sich Berge von Restmüll stapelten, gibt es nicht mehr. Umweltschutz und Nachhaltigkeit prägen inzwischen unseren Arbeitsalltag. Nur, wenn wir verantwortungsvoll handeln, können wir gute Lebensbedingungen für zukünftige Generationen aufrechterhalten. Auf der Naturvision informieren wir über Nachhaltigkeitsthemen wie das getrennte Sammeln von Biomüll und unser Gebrauchtwaren-Kaufhaus WARENWANDEL.

https://bierwerkgerstenfux.de/

Für kühles Bier sorgt das Bierwerk Gerstenfux aus Nürtingen. Die junge Brauerei produziert mit hochwertigsten Rohstoffen von regionalen Produzenten Craft Biere von der Region für die Region. Dabei wird nach handwerklicher Art gebraut und alte Rezepte modern ergänzt. So entstehen authentische Qualitätsbiere mit Geschmack. Ein Märzen, ein 3-fach kaltgehopftes Helles Lager, ein IPA und ein sommerliches zitronig frisches Bier werden ausgeschenkt – eine Sortenvielfalt, bei der die Gaumen aller Bierliebhaber das Richtige finden.

Unser zu Hause - das NaturVision Filmfestival Kino in Ludwigsburg

Das Central und Union Filmtheater freut sich auch dieses Jahr wieder darauf, die Festivalbesucher beim NaturVision Open Air mit frischem Popcorn, leckeren Nachos und kühlen Getränken zu versorgen. Wir als Kino versuchen unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten und haben unseren ökologische Fußabdruck fest im Blick. Öko-Strom und GVO-freier Mais gehören bei uns schon lange zum Standard. In den letzten Jahren wurden kontinuierlich Faitrade- und Bio-Produkte, klimaneutrale Verpackungen und Pfandbecher eingeführt. Ebenso findet man vegane Produkte in unserem Eis- und Fruchtgummi-Sortiment.

foodsharing Ludwigsburg e.V. ist ein Verein, der aktiv und lokal gegen Lebensmittelverschwendung in unserer Gesellschaft angeht. Laut einer WWF-Studie von 2015 fallen derzeit weltweit 1,3 Milliarden Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an. Dies ist eine Ressourcenverschwendung von ungeheurem Ausmaß, denn jedes Lebensmittel enthält immense Mengen an Energie, Wasser, Arbeitskraft und zurückgelegter Wegstrecke. Mit der Plattform www.foodsharing.de bietet die Organisation die Möglichkeit, nicht mehr benötigte, aber noch genießbare Lebensmittel zu verschenken und soziale Kontakte zu knüpfen.

mobile Smoothie-Bar: 100 % Natur + 100 % Frucht = 100 % Genuss

An der frucht.bar bekommt ihr die frische Premium-Variante eines frucht.smoothie…Sie verwenden stets frisch geschnittenes Obst (Anteil 90%) und mixen mit Direktsäften. Dadurch kann auf die Beigabe von jeglichen Zusätzen getrost verzichten werden. So ein frucht.smoothie ist bei der Herstellung wesentlich aufwendiger und auch nur sehr kurz haltbar. Er ist vergänglich. Ist aber vom Geschmack her die Endstufe!

Erleben Sie nachhaltige Mode auf unserem Markt: EcoCarrots bietet wortwörtlich ökofaire T-Shirts mitHand und Fuß! Die allerneueste Kreation: Handbedruckte Unikate aus Künstlerhand.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Für Greenpeace Energy steht als deutschlandweit engagierte Genossenschaft verantwortliches und nachhaltiges Handeln seit jeher vor dem finanziellen Gewinn. Das Unternehmen versorgt mehr als 130.000 Kundinnen und Kunden, darunter rund 9.000 Geschäftskunden, mit sauberem Strom und dem innovativen Gasprodukt proWindgas. Organisiert ist Greenpeace Energy als Genossenschaft mit mehr als 23.000 Mitgliedern. Deren Einlagen sorgen für eine solide Eigenkapitalbasis, die die Unabhängigkeit sichert.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Der Großstadtguerilla will einen kleinen und hübschen Beitrag dazu leisten, Einzelne dabei zu unterstützen, ihren Haushalt durch wiederverwendbare Artikel nachhaltiger zu gestalten. Hier findet ihr waschbare Kaffeefilter, Spülschwämme, Abschminkpads und vieles mehr. Es gibt nur diese eine Erde, legen wir los!

Urlaub im Zirkuswagen auf der Schwäbischen Alb

Das Hofgut Hopfenburg stellt wieder seinen romantischen Schäferwagen aus, der die Besucher*innen von einem naturnahen Urlaub träumen lässt. Auf dem Hofgut kann zudem in der Jurte oder im Tipi-Zelt übernachtet werden. Dort ist für Verpflegung mit regionalen und saisonalen Produkten gesorgt.

Greenpeace Gruppe Stuttgart

Die Landeswasserversorgung ist eines der größten Fernwasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Beim NaturVision Filmfestival ist sie mit einer Trinkwasserstation vor Ort. Dort können sich Besucher bei einem kühlen Schluck Trinkwasser mit oder ohne Kohlensäure erfrischen.

https://www.laiseacker.de/

Laiseacker liefert Ihnen in der Biokiste einzigartiges Biogemüse und Bioobst ab 18,- € Frei Haus im Großraum Stuttgart, Ludwigsburg, Pforzheim und vielen anderen Orten. Über 3000 Privathaushalte in Baden Württemberg werden jede Woche mit  Bioobst und Biogemüse sowie einer Auswahl an über 4000 weiteren Bio-Lebensmitteln beliefert. Schauen Sie doch mal nach, ob sich auch Ihre Postleitzahl im Liefergebiet befindet.

https://www.lea-lb.de/

Die Ludwigsburger Energieagentur LEA e.V. bietet eine neutrale, unabhängige und kostenlose Erstberatung zu energieeffizientem Bauen und Sanieren an. Sie erfahren, welche energieeffizienten Maßnahmen für Sie sinnvoll und wirtschaftlich sind und werden über Fördermöglichkeiten und gesetzliche Vorschriften informiert.

 

https://de-de.facebook.com/LubuPacktNeuEin/

Ludwigsburg packt neu ein! will den Verbrauchern mit alternativen Verpackungen zur Plastiktüte bekannt machen (dabei ist die Papiertüte nicht die Lösung). Als weiteren Schritt sollen Supermärkte und Einzelhändler mit ins Boot genommen werden sowie die Endverbraucher über Alternativen informiert werden.

Als erster Kinderbuchverlag lässt der Verlag neunmalklug alle Titel ausschließlich nach dem Cradle-to-Cradle-Konzept drucken. Sie sind frei von Giftstoffen, somit ideal für kleine Kinderhände und für einen biologischen Stoffkreislauf geeignet.
Die Herstellung der Bücher erfolgt in Deutschland und Österreich.

Das Konzept von "ohne PlaPla" ist genauso simpel wie der Name: sie bieten jede Menge Lebensmittel und Nonfood-Artikel ohne Plastik an - meist verpackungsfrei, ohne Schnick Schnack und Palaber. Bei ihnen bekommst du besondere Produkte, auch von regionalen (Familien-)Betrieben - und zwar in den Mengen die du brauchst, in deinen Gefäßen oder ihren.

Bundesweite Fahrradkino-Aktionen bringen die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität in Bewegung. Klimaschutz durchs Radeln!

Bei Physi Naturprodukten aus Griechenland wissen sie genau, wie man mit Oliven und Granatäpfeln umgeht, um alle Vitamine und vor allem den naturreinen Geschmack zu erhalten. Sie ernten auf jeden Fall mit der Hand und pflücken die wilden Gewürzsträucher nicht leer und kahl, so dass die Pflanze die Substanz behält, sich wieder zu erholen. Probieren Sie mal eine der zuckerfreien Marmeladensorten. Schwarzkirsche mit einem Schuss Rosenwasser zum Beispiel!

https://planet-bamboo.de

Planet Bamboo hat sich die Aufgabe gesetzt Verbrauchsprodukte aus Plastik durch nachhaltige Alternativen zu ersetzen. Begonnen haben sie dabei mit der Zahnbürste, denn kaum etwas ist so alltäglich wie diese. Dafür verwenden sie das Wundermaterial Bambus, was auch der Namensgeber für die Marke "Planet Bamboo" ist. Erweitert wurde das Sortiment mit kompostierbaren Biomüllbeuteln, den sogenannten Panda Bags, welche aus Maisstärke bestehen und sich nach wenigen Wochen selbst zersetzen. 2018 folgen Mehrweg-Coffee-to-go Becher aus Bambusfasern und Bambus Strohhalme.

Pois steht für fair gehandelte Waren aus Portugal. Das Sortiment umfasst neben unbehandeltem Obst und Gemüse auch eine Vielzahl an Manufakturwaren, Öl, Keramik, Wein, Honig, Oliven und auch leckeres Eis. Die Produkte sind von kleinen Betrieben ökologisch sinnvoll und nachhaltig angebaut und hergestellt. Zu den portugiesischen Partnern gibt es einen intensiven Kontakt und die Waren werden auf direktem Weg hierhergebracht.

proBiene - Freies Institut für ökologische Bienenhaltung hat das Ziel, das Wissen um die essentielle Bedeutung der Biene zu verankern, einen respektvollen Umgang mit ihr zu etablieren und sie in ihrer Gesundheit zu stärken. Das Freie Institut lehrt und entwickelt Methoden der biodynamischen Imkerei. proBiene wurde im Jahr 2016 von Demeter-Berufsimkern gegründet und führt jährlich über 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an Bienen, veranstaltet Seminare, publiziert und betreibt Forschungsprojekte für eine zukunftsfähige Bienenhaltung.

Poushe haben sich als Familienunternehmen 2009 in Zürich gegründet. Neben Zürich gibt es auch einen Laden in Stuttgart und sie sind zudem auf vielen Street Food Festivals unterwegs. Die Strudel sind traditionell und modern zur gleichen Zeit, aus frischen Früchten, mit wenig Zucker, natürlich und vegetarisch, es gibt sogar gutenfreie und vegane Varianten.

Slow Food ist eine weltweite Vereinigung von bewussten Genießern und mündigen Konsumenten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Kultur des Essens und Trinkens zu pflegen und lebendig zu halten. Sie fördert eine verantwortliche Landwirtschaft und Fischerei, eine artgerechte Viehzucht, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt. 

Uria

Uria ist ein eingetragener Tierschutzverein zur Förderung einer neuen Art der Nutztierhaltung, die sich kompromisslos an den Bedürfnissen der Tiere orientiert. Satzungsgemäßes Hauptziel ist die schrittweise Abschaffung von Schlachttiertransporten und die Durchsetzung von Schlachtung ohne Angst und Stress. Weitere Ziele sind die Förderung einer artgerechten Tierhaltung, wie Haltung im Herdenverband, keine Enthornung und die Abschaffung der Ohrmarkenpflicht.

Wandelwerk

Alten Dingen neuen Glanz verleihen... Schönes in Unschönem zu sehen...Nutzlos gewordenen Dingen ihren Wert zurückgeben... Ungeliebten Sachen zu neuer Bewunderung zu verhelfen...Das ist das Ziel von Wandelwerk. Flaschen, Paletten, Fahrradschläuche, Schallplatten, Kaffeesatz, Altholz, alte Möbel...alles, was Markus unter die Finger kommt, versucht er in einem neuen Zusammenhang zu sehen und in stylische Unikate zu verwandeln. Völlig losgelöst von der ursprünglichen Funktion entstehen so handgefertigte Möbel, Lampen und Gebrauchsgegenstände, die durch Zweckentfremdung einen einzigartigen Charakter erlangen.