Rahmenprogramm

Mit unserem großen Rahmenprogramm wollen wir Themen, die uns wichtig sind, vertiefen und auch außerhalb des Kinos Präsenz zeigen. Wir präsentieren Filme auch auf dem Open Air Kino am Arsenalplatz. Ein kleiner Festplatz entsteht, wo die Besucher auch essen, einkaufen und sich zu Umweltfragen informieren können.

Wir basteln mit Kindern, bieten Vorträge und andere attraktive Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Informieren sie sich und besuchen Sie uns auf dem Arsenalplatz und im Kino!

NaturVision tischt auf

NaturVision tischt auf

6 Wochen vor dem Festival gibt es bei ausgewählten Gastronomen unter diesem Namen Gerichte, die entweder regional, saisonal und/ oder bio sind. Zu jeder Bestellung gab es eine kostenlose Eintrittskarte für einen Film

nachhaltig Einkaufen mit NaturVision

Nachhaltig einkaufen mit NaturVision

Die Aktion „Nachhaltig Einkaufen mit NaturVision“ belohnte alle Kunden, die beim Einkaufen an die Natur denken. Ausgewählte Einzelhändler verschenkten deshalb beim Kauf von nachhaltigen, regionalen, fairen oder Bio-Produkten Freikarten fürs NaturVision Filmfestival.

Open Air auf dem Arsenalplatz

Open Air auf dem Arsenalplatz

NaturVision umsonst und draußen!
Von Freitag bis Sonntag verwandeln sich Teile des Arsenalplatzes in ein Freilichtkino mit Markt und buntem Kinderprogramm. Zwischen Ständen mit nachhaltigen Produkten findet sich ein schattiger Festivalgarten! Von dort aus können Besucher die Filme auf der Leinwand verfolgen und gleichzeitig leckere regionale, ökologische Spezialitäten und kühle Getränke genießen.

MEHR

NaturVision Science Slam

NaturVision Science Slam

am 20. Juli: Geballte Wissenschaft – unterhaltsam präsentiert.

MEHR

Kurzfilm Mikrohofhaus

Zum 300-jährigen Stadtjubiläum 2018 hat das Ludwigsburg Museum den Wettbewerb „Raumpioniere“ ausgelobt. Ziel war es, ein temporäres Mikrohaus zur Neuaneignung eines zentralen Stadtraums – der Verkehrsinsel an der B 27 – zu entwickeln. Der Gewinner, das Atelier Kaiser Shen, hat die Wohnfläche im Mikrohofhaus zu Gunsten eines großen Wohngartens auf nur 7,3 qm reduziert.

Fünf Bewohner*innen hielten ihr Wohnexperiment in einer Art Videotagebuch mit dem Smartphone fest. Der Kurzfilm wird am 22. Juli um 17 Uhr auf dem Open-Air Vision Filmfestival in Ludwigsburg gezeigt. In einer anschließenden Gesprächsrunde mit den Machern des Hauses und den ehemaligen Bewohner und Bewohnerinnen wird das Experiment reflektiert. Am Gespräch werden teilnehmen: Dr. Alke Hollwedel, Leiterin des Ludwigsburg Museum, Architekt Hans-Christian Bäcker des Atelier Kaiser Shen und Dominik Hirsch, Bewohner des Mikrohofhauses.

KLAK-Fahrradkino

KLAK-Fahrradkino

am 20. Juli, 21.45 Uhr: Veranstaltung Open Air im Ratskellergarten.

MEHR